Auf zum Stop Wars Camp der SDAJ! //13.-16. Mai

cropped-160308_stop-wars-camp-banner2Vom 13.-16. Mai 2016 findet das Süd-Pfingstcamp der SDAJ Hessen, Bayern und Baden-Württemberg im Odenwald am Marbachstausee auf dem Jugendzeltplatz Meisengrund statt. Das ist auch der Platz von dem (zumindest im Odenwald und Umgebung) legendären „Sound of the Forest“ Festival.

In diesem Jahr findet das Südcamp unter dem Motto „Stop Wars“ statt und wer keinen Bock auf Krieg, die Bundeswehr, Nazis, überfüllte Klassen, marode Schulen und Jugendarbeitslosigkeit genauso wie das kaputt sparen  von Schwimmbädern und Jugendzentren, ist hier genau richtig. An diesem Pfingstwochenende wollen wir gemeinsam mit vielen Jugendlichen, SchülerInnen, Studierenden, Auszubildenden und jungen ArbeiterInnen in einem solidarischen Klima feiern, diskutieren, kreativ sein, Sport machen und vor allem viel Spaß haben.  Inhaltlich gibt es eine Podiumsdiskussion zu Rüstungskonversion, Argumentationstrainings gegen Flüchtlingshetze und die Bundeswehr an Schulen, Runden z.B. dazu wie man an der Schule aktiv werden kann, der Bundeswehr als Arbeitgeber, den aktuellen Tarifrunden sowie vielem mehr. Doch wir wollen nicht nur Diskutieren, es wird auch ein großes Sport-, Spiel- und Spaßangebot, Party, Konzerte mit (regionalen) Bands und andere kulturelle Angebote geben. Der Besuch ist kostenlos.  Je nachdem wie viel bei euch im Portemonnaie ist, kosten Zeltplatz für die ganze Zeit und Essen euch 25€ oder 35€.

Melde dich bei uns oder deiner SDAJ-Gruppe vor Ort, wir kümmern uns um eine gemeinsame Anreise und helfen weiter bei allen Fragen. Weitere Infos zum Camp findest du auch unter: http://suedcamp.de/

Kampagnenauftakt zum Ostermarsch!

Fluchtursachen webheaderNur noch wenige Tage bis zum Ostermarsch – lasst uns am Samstag gemiensam ein kämpferisches Zeichen gegen die Fluchtursache Krieg setzen! Pünktlich zum Ostermarsch liegt nun auch unser Kampagnenflyer gedruckt und in digitaler Form vor.

Hier geht’s zum Download der pdf-Version: „Fluchtursachen bekämpfen! Kriege aus Baden-Württemberg stoppen!“. Hier findet ihr die Übersichtsgrafik „Rüstungskosten vs. Sozialausgaben“, die verdeutlichen soll, wie viel Geld, das an anderer Stelle fehlt, für Kriege anstatt für soziale Grundbedürfnisse ausgegeben wird.

Hier geht’s zum Kampagnenblog, auf dem in den nächsten Monaten alle Aktionen im Rahmen unserer Kampagne dokumentiert werden sollen: fluchtverursacher.blogsport.de

Ostermarsch 2016 // Auf die Straße gegen Krieg und Fluchtverursacher!

Ostermarsch 2016_LogoAm Karsamstag den 26. März findet der diesjährige Ostermarsch in Stuttgart statt. Die Demo beginnt um 12:00 vor dem „Karrierecenter“ der Bundeswehr in der Heilbronnerstr. 188 (U-Haltestelle Löwentorbrücke) und endet um 14:00 auf dem Schloßplatz.

Hier findet ihr den Mobilisierungsflyer zum Ostermarsch als pdf zum Download.

Pünktlich zum Ostermarsch beginnt auch unsere Kampagne „Fluchtursachen bekämpfen! Kriege aus Baden-Württemberg stoppen!“, die Rüstungsprofiteure und Fluchtverursacher hier im Ländle aufs Korn nimmt. Alle Infos zur Kampagne findet ihr auf unserem Kampagnenblog: fluchtverursacher.blogsport.de

Infomaterialien und Aufkleber zur Kampagne sind in Arbeit und spätetsens zum Ostermarsch bei uns erhältlich.