Ein eigenes Toolsportal der DKP Baden-Württemberg?!

Die Frage, wozu eine Gliederung der Kommunistischen Partei ein eigenes Portal mit Toolempfehlungen und Datenschutzhinweisen benötigt, darf gestellt werden. Erst recht, weil es viele gute Quellen für Informationen im Hinblick auf Datenschutz und Sicherheit gibt. Im folgenden nähern wir uns dieser Frage mit einer Einschätzung der Situation und geben Antworten.

Informationen und Kommunikation

Das Datenschutz und Datensicherheit nicht erst im 21. Jahrhundert besonders für Organisationen, die den Status Quo der gesellschaftlichen Verhältnisse überwinden wollen, eine hohe Bedeutung haben, dürfte klar sein.

Wir leben in einer Zeit, in der täglich unvorstellbare Mengen an Informationen generiert werden. Den Überblick zu behalten, fällt schwer und der Kampf um die Aufmerksamkeit, darum seinen Informationen Aufmerksamkeit zu verschaffen, ist allgegenwärtig.

Gleichzeitig geraten emanzipatorische Projekte, Konzeptionen, Organisationen und Projekte, die für eine offene, menschliche Gesellschaft stehen, mehr und mehr unter Druck. Angriffe von Rechts aber zunehmend auch staatliche Repression behindern die Arbeit, deren integraler Bestandteil vielfach der Austausch von Informationen, die Diskussion und die Vermittlung von Informationen ist.

Genau dieser Diskurs ist für eine kommunistische Partei von besonderer Bedeutung. Kommunisten streben mit ihrer wissenschaftlichen Weltanschauung eine Gesellschaftsordnung an, in der die demokratische Meinungsbildung nicht wesentlich vermittelt durch Lobbyarbeit erfolgt und derjenige viel Macht über die Gestaltung der Gesellschaft hat, der über erhebliche finanzielle Mittel verfügt und damit in der Lage ist, die Gesellschaft in erheblichen Umfang in seinem Sinne zu gestalten.

Die kommunistische Bewegung ist klein und um so wichtiger ist die interne Kommunikation und Abstimmung von zielgerichtetem einheitlichem Handeln. Ebenso wichtig ist es, auf Basis unserer wissenschaftlichen Weltanschauung eine breite Diskussion über eine Gesellschaft, in der wir zukünftig (über)leben wollen, zu führen. Dazu wollen wir mit möglichst vielen außerhalb unserer Organsiationen ins Gespräch kommen.

Kommunikation als Vermittlung von Information ist also von großer Bedeutung für Kommunisten. Das Internet erleichtert die Kommunikation, indem es unzählige Tools zur Zusammenarbeit und zum Austausch von Informationen zur Verfügung stellt. Um so schwieriger ist es aber, auch in dem riesigen Angebot den Überblick zu behalten, Risiken und Chancen richtig zu beurteilen und geeignete Mittel zu wählen.

Kommunikationsmittel im digitalen Zeitalter

Wie bereits angedeutet gibt es viele sehr gute und umfangreiche Informationen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit. Das ist gut und wir sind all denen verbunden, die für Datenschutz und Datensicherheit mit viel Expertise und großem Engagement eintreten.

Als Beispiele sind hier Organisationen wie Digitalcourage, Chaos Computer Club und viele andere zu nennen. Diese und viele weitere Organisationen und Experten sind Quelle und Inspiration für uns.

Dennoch haben wir uns aufgrund der kaum zu überschaubaren Vielfalt an Informationen, der enormen Wichtigkeit und der besonderen Anforderungen unserer Organisation entschieden, eine konsolidierte für uns passende Übersicht von Tools und Informationen zu diesem Thema zu erstellen.

In allererster Linie haben wir unser Toolsportal also für uns selbst – die DKP Baden-Württemberg – erstellt, uns aber entschieden, die Seiten öffentlich zugänglich zu machen, um unseren Genoss*innen in ganz Deutschland ebenfalls unkompliziert den Zugang zu ermöglichen. Ebenso hoffen wir, dass die Seite auch für alle anderen nützliche Informationen zur Verfügung stellt. In diesem Sinne sind wir natürlich auch offen für Anmerkungen und einen Austausch.

datenschutz@dkp-bw.de | Hier geht’s zum Toolsportal der DKP Baden-Württemberg.

Admin